Kontakt
Zur Startseite Zur Kontaktseite Zum Impressum
Zahnarzt Dr. Sandig

3D-Implantatplanung

Eine dreidimensionale Implantatplanung kann notwendig sein, wenn

  • wir den Verlauf eines Nervs auf den normalen Röntgenbildern nicht vollständig erkennen können.
  • der Nerv in unmittelbarer Nähe der Zahnwurzeln oder dazwischen verläuft.
  • wenn das Knochenangebot gering ist, wir aber eventuell einen Knochenaufbau vermeiden können, z. B. durch kleinere Implantate.

Wie läuft eine dreidimensionale Implantatplanung ab?

Zunächst lassen wir eine DVT-Aufnahme durchführen. Dabei werden mit Hilfe von Röntgenstrahlen viele einzelne Querschnittsbilder Ihres Kiefers erstellt. Ein Computerprogramm fügt diese Einzelbilder zu einem Datensatz zusammen.

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein spezielles Röntgenverfahren für Aufnahmen im Bereich des Kopfes. Sie wird vorwiegend in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eingesetzt, um die Strukturen im Kiefer genau zu beurteilen. Dabei werden mittels vieler Querschnittsbilder Schichtaufnahmen und ein dreidimensionales, digitales Computermodell erzeugt. Dieses ermöglicht eine sehr genaue Ansicht von Details, z. B. dem Knochenangebot im Kiefer.

Das DVT-Röntgengerät besteht aus einem Ring und sieht einem üblichen Röntgengerät ähnlich. Die Aufnahme selbst dauert nur einige Sekunden. Dabei werden etwa 200 Aufnahmen des Ober- und Unterkiefers gemacht, die an das integrierte Computerprogramm weitergeleitet werden.

In unserer Praxis werden die Aufnahmen in einer speziellen Planungssoftware gespeichert. Wir können am Computer Ihren Kiefer dreidimensional ansehen. So erkennen wir den exakten Verlauf des Unterkiefernervs, die anatomische Lage anderer empfindlicher Strukturen sowie den Aufbau des Kieferknochens im Detail. Anhand dieser Ansichten legen wir die notwendige Implantatanzahl und -form und die genaue Position der Implantate fest.

Auf Wunsch zeigen wir Ihnen gerne, wie die Zahnreihen nach der Implantation voraussichtlich aussehen werden. Während der Implantation setzen wir die am Computer geplante Lage und Ausrichtung der Implantate exakt um.