Kontakt
Zur Startseite Zur Kontaktseite Zum Impressum
Zahnarzt Dr. Sandig
Zahnarzt Dr. Sandig

Ästhetische Füllungen

Idealerweise sieht man Ihren Zähnen eine Füllung später nicht mehr an. Darüber hinaus muss das Material auch einige weitere Eigenschaften erfüllen:

  • Es mus muss die Kavität, also den „Kariesdefekt“, vollständig und dauerhaft verschließen,
  • sich gut verarbeiten lassen,
  • lange haltbar sein
  • und gut verträglich sein ("hohe Biokompabilität")

Wir verwenden daher in unserer Praxis bevorzugt moderne zahnfarbene Werkstoffe wie Komposite und Keramik:

Komposite

Komposite bestehen aus Kunststoff mit einem Anteil an Glas-, Keramik- oder Quarz. Dies macht sie sehr stabil. Sie sind vor allem gut für kleine und mittlere Füllungen der Schneide- und vorderen Seitenzähne geeignet. Bei größeren Füllungen und bei den hinteren Backenzähnen sind Keramik-Inlays meist eine bessere Lösung. Komposite sind zahnfarben und können farblich an die übrige Zahnsubstanz angepasst werden. Daher fallen sie später nicht auf.

Wenn wir Kinderzähne wegen einer Karies mit einer Füllung versorgen müssen, setzen wir ausschließlich Komposite ein. Während der Behandlung verwenden wir ein spezielles Anästhesie-Gel, damit die Kinder keine Schmerzen verspüren, wenn wir die Betäubungsspritze setzen.

Keramik-Inlays

Keramik-Inlays werden vor allem für Backenzähne eingesetzt. Sie werden im Labor hergestellt und anschließend in den Zahn mittels einer besonderen Klebe-Ätztechnik eingefügt. Dabei wird der entsprechende Zahn etwas angeraut und das Inlay eingeklebt. Keramik-Inlays sind sehr lange haltbar und gut verträglich.

Ein weiterer Vorteil: Sie lassen sich in Form und Farbe exakt an die übrige Zahnsubstanz anpassen und sind daher auch von nahem in der Regel nicht als Füllung zu erkennen.